Marsch- und Showdarbietungen vom Feinsten boten zwölf oberösterreichische Musikkapellen beim Landeswettbewerb „Musik in Bewegung“ am Samstag, dem 14. Juli, im Leichtathletikstadion in Ried im Innkreis.

Um 15 Uhr begann der Landeswettbewerb in der Leistungsstufe D mit allen 12 Kapellen; in dieser Sufe wurde das gesamte Repertoire des Marschierens (Antreten, Abmarsch, Halten mit klingendem Spiel, Defilierung, Abfallen, Aufmarschieren, Schwenkung, große Wende und Abtreten) gezeigt.

Ab 17 Uhr begannen die Showprogramme in der Stufe E+ von 8 Kapellen. Bei diesen Showprogrammen wurden von den Stabführerinnen und Stabführern ausgearbeitete und einstudierte Phrasenwendungen, Schrittvariationen und Figuren gezeigt.

Um 19.00 Uhr begann dann der Einmarsch aller Teilnehmer und im Laufe des Festakts erfolgte auch die Ergebnisbekanntgabe. Der Sieger des Landeswettbewerbs, der Musikverein Lacken aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, vertritt Oberösterreich beim Bundesbewerb "Musik in Bewegung" Ende Juni 2019 in Bischofshofen.

 

Am Bild: 3. Platzierter MV Handenberg, 1. Platzierter MV Lacken und 2. Platzierter TK Schildorn

Ergebnisse in der Reihenfolge des Antretens:

 

Verein Stabführer Stufe Rang
Musikverein Sarleinsbach Otto Viehböck D 4. Rang
Musikverein Leopoldschlag Sabine Klopf D 1. Rang
Musikverein Neukirchen an der Vöckla Gerhard Rendl E+ 4. Rang
Musikverein Geboltskirchen Bettina Minihuber D 4. Rang
Musikkapelle Geisberger Gilgenberg - Schwand Alfred Sax E+  4. Rang
Musikverein Lacken Markus Schmaranzer E+ 1. Rang
Trachtenmusikkapelle Oberhofen am Irrsee Josef Rindberger D 3. Rang
Musikapelle Mehrnbach Barbara Anzenberger, BEd D 2. Rang
Musikverein Dorf an der Pram Martin Griesmaier E+ 4. Rang
Musikverein Handenberg Thomas Helminger E+ 3. Rang
Marktmusik Vorchdorf Felix Lenzeder D 4. Rang
Trachtenkapelle Schildorn Herbert Hollrieder E+ 2. Rang