Tonarchiv

OÖBV Tonarchiv in Weibern

Unglaubliche 25.064 Aufnahmen sind hier akribisch archiviert. Der immense Wert dieser Sammlung liegt in der großen Anzahl von frühen Aufnahmen sowie von Stücken, die ausschließlich hier im Tonarchiv vorhanden sind. Malzer kennt jede Aufnahme, mit viel Liebe und Fachwissen kümmert er sich auch heute noch um neue Aufnahmen und steht für spezielle Auskünfte zur Verfügung. Gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Johannes Fellinger werden Kopien für den privaten Gebrauch angefertigt, nach längst vergessenen Tondokumenten gesucht oder einfach nur Führungen durch die unglaubliche Schatzkammer gemacht. Ein Besuch lohnt sich, natürlich wegen der mehr als 25.000 Aufnahmen, aber besonders wegen des großen, alten Mannes des Tonarchivs: Herbert Malzer.

Wenn Sie für private Studienzwecke (Kapellmeister) Tonaufnahmen von Blasmusikwerken von Komponisten aus aller Welt, beginnend in den 1950er/60er Jahren bis ins Heute, bestellen möchten, so können Sie das unter den u.a. Nummern/Adressen tun und erhalten umgehend eine CD mit den gewünschten Werken zum Selbstkostenpreis.


Bestellung von Tonkopien (nur für Studienzwecke)

OÖBV-Tonarchiv Johannes Fellinger

Hauptstraße 13
A-4675 Weibern

Tel.: 07732 / 46317
Mobiltel.: 0664 /73041284
E-Mail: ooebv.tonarchiv(at)aon.at