„Die Corona-Krise als Ideenbringer“

Die Corona-Krise und der damit einhergehende musikalische Stillstand haben in unserem Bundesland nicht nur betrübte und traurige Stimmung hervorgerufen, sondern auch großartige Ideen aufkeimen lassen.

Corona als großer Start, so kann man die Gründung der „Oberösterreich Philharmonie“ bezeichnen. Das Orchester, welches aus rund 70 jungen Musikerinnen und Musikern besteht, gilt als Pilotprojekt in Oberösterreich und bietet die Chance, große musikalische Stücke wie beispielsweise von Antonín Dvorák oder Johann Strauß (Sohn) in vollen Zügen zu genießen.

Zum ersten Konzert der „Oberösterreich Philharmonie“ unter der musikalischen Leitung von Matthias Achleitner laden wir, der Oberösterreichische Blasmusikverband, sehr herzlich ein.