Strategien effizienter Probenarbeit - (M)Ein Weg zu einer überzeugenden Interpretation

Strategien effizienter Probenarbeit - (M)Ein Weg zu einer überzeugenden Interpretation

 

Strategien effizienter Probenarbeit

(M)ein Weg zu einer überzeugenden Interpretation

 

Seminarnummer 0523

 

Datum: 

Samstag, 11. Februar 2023

9:00 Uhr bis 18:30 Uhr

 

Ort: 

Probelokal des MV Bad Leonfelden (4190 Bad Leonfelden, Hintere Zeile 25)

 

Referent: 

Johann Mösenbichler

 

Lehrorchester:

MV Bad Leonfelden

Zielgruppe:

Aktiv und angehende Dirigent*innen, die gerne motivierend, lustvoll und effizient Probenarbeit gestalten möchten. Dabei spielt das Leistungslevel keine Rolle.

 

Seminarbeschreibung:

maximal 8 aktive Teilnehmer*innen 

AKTIVE Teilnahmemöglichkeit (mit 8 Pers. begrenzt):    

  • aktiv dirigieren und direkt gecoacht werden
  • persönliches Feedback 
  • Interpretationshinweise der zu spielenden Werke
  • im Orchester aktiv mitspielen um beobachtend zu lernen
  • gemeinsames Partiturstudium
  • Wahrnehmen, Hören, Analysieren, Erkenntnisse
  • pädagogische und probentechnische Überlegungen vor der Probe
  • Tipps und Tricks probenmethodischer Umsetzungsmodelle
  • Analyse der Probe
 

PASSIVE Teilnahmemöglichkeit:    

  • im Orchester aktiv mitspielen um beobachtend zu lernen
  • dirigiertechnische Trockenübungen zur Vorbereitung (Fermaten)
  • gemeinsames Partiturstudium
  • Wahrnehmen, Hören, Analysieren, Erkenntnisse
  • pädagogische und probentechnische Überlegungen vor der Probe
  • Analyse der Probe
 

ABLAUF:

  • 09:00 - 11:30 Uhr: Wahrnehmung, Hören, Analysieren, Erkenntnisse, gemeinsame Vorbereitung der Partitur; dirigiertechnische Anwendungsbeispiele; Fragen & Antworten, gemeinsames WarmUp; Dirigieren der benannten Werke, Tipps und Tricks für lustvolle und effiziente Probenarbeit; Interpretation ist mehr als laut und leise
  • 11:45 - 13:00 Uhr: Mittag
  • 13:00 – 17:30 Uhr: Probenarbeit mit Orchester - Teil: 1; alle passiven Teilnehmer*innen spielen auch im Orchester mit
  • 17:30 – 18:30 Uhr: Finale - Proben-Analyse & Feedback., Fragen & Antworten
 

WERKE:

  • Eric Whitacre: Sing Gently, arr. Verena Maria Mösenbichler - Grad 3, Flex Band, Hal Leonhard (über Hebu zu bekommen)
  • Johan de Meij: Songs from the Catskills - AmstelMusic 
  • Helmut Kogler: Tabula Rasa - Grad 4+, MV OrchestralArt
  • Alois Wimmer: Capriccio - KlangGarten

Zusätzlich kann jeder Teilnehmende eine Partitur mit individuellen Fragen mitbringen.

 

Seminarbeitrag:

EUR 20,--
Der Kostenbeitrag ist vor Seminarbeginn auf das Konto des OÖ. Blasmusikverbandes bei der Raiffeisenbank Region Hausruck einzuzahlen. IBAN: AT98 3425 0082 0351 2100 BIC: RZ00 AT2L 250. Als Verwendungszweck bitte Name des Seminarteilnehmers und die Veranstaltungsnummer anführen.

 

Anmeldung:

aktive Teilnahme: Anmeldung per Email an blaeserakademie@ooe-bv.at

passive Teilnahme: << zur Online-Anmeldung >>

 

Informationen zum Referenten:

 

Johann Mösenbichler
  • Seit 2006 Chefdirigent des Polizeiorchesters Bayern. 
  • Auftritte mit dem Polizeiorchester Bayern bei den Münchner Opernfestspielen (2013), beim Weltsaxophonkongress in Straßburg (2015) sowie im Rahmen der Nacht der Neuen Musik in München (2018). 
  • 2017 Ernennung zum Kulturbotschafter der Blasmusik des Musikbundes von Ober- und 
  • 2017 Gastdirigat bei den Wiener Symphonikern 
  • 2018 Verleihung des Titels 'Generalmusikdirektor der Bayerischen Polizei‘